Start

Die Idee

 

Bildung ist für alle Menschen und alle Schichten in der Gesellschaft da. Kultur ist die schönste Form der Bildung. Das meint das Evangelische Bildungswerk Lands- hut e.V. und gründete nach vielen positiven Einzelaktionen zur Lands- huter Hochzeit 2013, im September des gleichen Jahres die Kulturtafel Landshut.

„Kultur beginnt nicht in der Oper,

sondern bei uns Menschen“

 

Leider müssen vor allem Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende und Rentner nicht nur an der täglichen Ernährung sparen, sondern an allen Dingen des täglichen Lebens. Darunter fällt sicher auch ein Besuch bei einer der sehr schönen aber meist kostenpflichtigen kulturellen Veranstaltungen. Vielen Menschen in Landshut geht es glücklicherweise persönlich sehr gut. Umso wichtiger ist es deshalb , systematisch das ganze Jahr über bei Menschen, die sich nicht in dieser glücklichen Lage befinden - auch unter Nutzung von nicht verwendeten Ressourcen - etwas „Licht in Dunkel“ zu bringen und in die schönen Seiten von Landshut voll zu integrieren. Idee und Ziel der Kulturtafel Landshut ist es, Menschen mit niedrigen Einkünften eine Möglichkeit zu geben, kostenfrei am kulturellen und vielfältigen gesellschaftlichen Leben in der Region Landshut teilnehmen zu lassen. Manchmal ist es nicht einfach Menschen zu Kulturgenuss einzuladen. Zu oft wurden gerade Menschen denen es nicht so gut geht, entäuscht. Auch das möchten wir ändern. Soziales Teilhaben findet vornehmlich in kulturellen Räumen statt. Das bekommen wir seit Beginn unserer Arbeit immer wieder bestätigt. Wenn Sie jemanden kennen, von dem Sie der Meinung sind, dass es gut wäre ein gast der Kulturtafel Landshut zu sein, weißen sie Ihn darauf hin und bieten Ihre Unterstützung an. Mit einem Anruf und wenigen Worten ist man stigmatisierunsfrei Gast der Kulturtafel Landshut .

Bei Anruf Kultur

 

 

Ob Theater, Kino, Konzert oder Tanz. Kultur weckt Gefühle. Sie entführt in eine andere Welt, eröffnet neue Perspektiven und beschert unterhaltsame Mo- mente. Der Besuch eines Live-Erlebnisses inmitten voller Zuschauerreihen kann glücklich, heiter oder auch nachdenklich stimmen und zu neuenGedanken und Perspektiven inspirieren.

 

Die Idee ist so einfach wie wirkungsvoll: Für den kulturellen Sektor arbeiten wir nach dem Tafel-Prinzip: "Gebt uns das, was ihr nicht verkaufen könnt". Dadurch ermöglichen wir eine nachhaltige und optimale Ausnutzung von vorhandenen Ressourcen. Nicht verkaufte Tickets führen nicht unweigerlich zu leeren Besucherreihen in Theater-, Konzert- und Tanzsälen und verbessern so die Atmosphäre in den Kulturstätten. Aber auch extra geschaffene Sonderkontingente verfehlen auf beiden Seiten ihre Wirkung nicht. Wir freuen uns, wenn Sie sich auf unsere Arbeit einlassen .

 

 

 

Copyright © Kulturtafel Landshut 2014